digidentity

GIFs mit der Hilfe von Google Photos

Lange habe ich überlegt was für ein GIF ich erstellen könnte… vielleicht eine Szene aus einem Film oder einer Show die ich mag? Ein lustiges reaction GIF?
Plötzlich ist mir eine andere Idee gekommen.
Diejenigen die auch ein Android Handy mit den ganzen Google Apps haben kennen es: Google Photos erstellt gerne Collagen, Fotoalben, kurze Filme aber auch Animationen aus den Fotos, die man mit dem Handy aufgenommen hat. Meistens finde ich das eher nervig weil was soll ich denn mit einer Collage von allen meiner Fotos von gestern anfangen..? Aber manchmal kommen doch gar nicht so schlechte Sachen dabei raus.

Ich habe also zwei kurze Animationen die Google Photos aus meinen Urlaubsfotos erstellt habe in GIFs umgewandelt.
Beide GIFs sind kurze Zeitraffer in denen sich hauptsächlich das Licht bzw. die Farbe verändert. Es wäre vielleicht übertrieben sie als Kunst zu bezeichnen aber ich denke, das ist die Kategorie, in die diese beiden GIFs doch am besten reinpassen.

Das erste GIF ist aus Fotos entstanden, die ich in Kambodscha vom Angkor Wat Tempel gemacht habe. Da diese Fotos bei Sonnenaufgang entstanden sind, sieht man wie sich das Licht und die Wolken verändern, während der Tempel selbst relativ unbewegt bleibt. Ich denke die Wirkung wird zusätzlich durch die Spiegelung im Wasser verstärkt.

 

Mein zweites GIF ist von der Idee her recht ähnlich. Es zeigt eine Brücke in Danang (Vietnam), die wie ein Drache geformt ist. Die Farbe verändert sich und man kann auch sehen wie der Drache Wasser und sogar Feuer spuckt. Die Brücke ist dadurch zu einer Touristenattraktion geworden und ich finde, dass es auch als GIF ganz schön anzuschauen ist.

 

Die beiden GIFs sind dadurch, dass sie eher der Kategorie Kunst zuzuordnen sind, keine die vermutlich oft in Gesprächen oder ähnlichem benutzt werden würden. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass sie beispielsweise auf Reiseblogs gepostet werden könnten.

Danke Google dafür, dass du immer was mit meinen Fotos machst und es sich nun einmal doch als nützlich erwiesen hat!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 netzmetaphern

Thema von Anders Norén